JaS wendet sich an junge Menschen

    die unter sozio-ökonomisch schwierigen Bedingungen aufwachsen und denen es an  
      Unterstützung durch das Elternhaus mangelt,
    die Verhaltensauffälligkeiten zeigen, z. B. gehäuftes Schule schwänzen,
    die wegen ihrer individuellen oder sozialen Schwierigkeiten voraussichtlich keine Ausbildungs-
      oder Arbeitsstelle finden,
    aus Zuwandererfamilien, deren Integration erschwert ist,
    mit erhöhtem Aggressionspotential und Gewaltbereitschaft,
    mit Drogenproblemen,
    mit Versagens- oder Schulängsten,
    mit mangelndem Selbstwertgefühl etc.


Angebote bzw. Aufgaben der Jugendsozialarbeit:

    Beratung und sozialpädagogische Hilfen
    Soziale Gruppenarbeit, Projektarbeit
    Elternarbeit
    Zusammenarbeit und Kooperation mit anderen Einrichtungen (z.B. Amt für Jugend und
      Familie, Polizei, Suchtberatungsstellen und vielen mehr)


Das Angebot der JaS ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.


Sie erreichen mich an der Mittelschule Aindling an Schultagen:                         
               
Dienstag: 7:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch:  7:30 - 16:00 Uhr                                                                                 
Donnerstag: 7:30 - 15:00 Uhr                                                                              
Freitag: 7:30 -13:00 Uhr

unter 08237/9513386 oder per E-Mail: aindling.jas@gmail.com
 
Jugendsozialarbeit








































Mein Name ist Nina Schroll (B.A.) und ich bin die Jugendsozialarbeiterin an der Mittelschule Aindling.

Jugendsozialarbeit an Schulen (kurz: JaS) ist ein Angebot der Jugendhilfe an der Schule. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Eltern, sowie an Lehrkräfte.